Mošćenička Draga

Über Mošćenička Draga

Mošćenička Draga ist ein Ort und zu gleich ein Hafen, der sich südlich von Lovran befindet. Dieser kleine Fischerort ist heute ein bekanntes Reiseziel und der Tourismus ist daher der wichtigste Wirtschaftszweig.

Die eng beieinander liegenden Häuser und Schluchten fallen steil runter bis ans Meer. In dem kleinen Hafen liegen Fischer- und andere kleinere Boote, die von den Einheimischen und im Sommer hauptsächlich für Touristenfahrten benuzt werden, verankert.

Mošćenička Draga ist stolz auf ihre Kiesstrände, alte Villen und den historischen Stadtkern. Die Einwohner, etwa 900 an der Zahl, arbeiten im Tourismus oder sind Fischer.

Die Unterbringungskapazitäten von Mošćenička Draga bestehen aus zwei Hotels, Zimmern, Apartments, Privatvillen und Camps. Hier bekommt der Besucher eine unvergessliche Gastfreundschaft geboten.

Mošćenička Draga ist auch wegen ihrer Regatta bekannt, welche jeden Sommer organisiert wird.

Der Strand von Mošćenička Draga zeugt von einzigartiger Schönheit und ist sogar bei den Einwohnern der nächstgelegenen Orte und Städte beliebt, die viele Kilometer fahren nur um eien schönen Tag an diesem Strand verbringen zu können.

Für diejenige, die eine unberührte Natur bevorzugen gibt es sieben Kiesstrände und eine große Anzahl an Wander- und Waldwegen.

Sehenswürdigkeiten

Die Geschichte von Mošćenička Draga wird von kleinen Kirchen, Denkmälern und zahlreichen Villen geprägt.

Kirche St. Peter

Mošćenice - Kirche St. Sebastian – aus dem Jahr 1501.

Mošćenice – alter Stadtkern – mittelalterliche Architektur

Mošćenice - Mošćenički toš – eine über 300 Jahre alte Olivenmühle

Brseč - Festung und alter Stadtkern – mittelalterliche Architektur

Brseč – Kirche St. Georg – gothische Fresken aus dem 15. Jahrhundert

Geschichte und Kultur

Die Altstadt wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, als die Einwohner von Mošćenice und den anderen Orten wegen des Fischfangs nach Mošćenička Draga gekommen sind.

Dieser Ort hat sich als ein kleiner Fischerhafen von Mošćenice entwickelt. Die Belege, die aus dem Jahr 1436. stammen, erwähnen einen Ort am Hafen St. Marina und sprechen daher für solch eine Entwicklungsweise von Mošćenička Draga.

Falls sie dieses Städtchens näher erkunden möchten, dann sollten sie die lokale Küche probieren, welche die Traditionen und Geschichte dieses Gebiets am besten darstellt.

Die Gäste die in Opatija waren, haben von dort einen romantischen Ausflug mit der Kutsche nach Mošćenička Draga gemacht. Die Villen aus dem 19. Jahrhundert waren die ersten die den Urlaubern Unterkunft geboten haben.

Die Familie Armanda hat das erste Hotel im Zentrum von Mošćenička Draga eröffnet und dabei die Anfänge des dortigen Tourismus geprägt. Auf den Fundamenten dieses historischen Hotels wurde das Hotel Draga eröffnet, welches seinen Namem erst in Miramar und schließlich zum heutigen Mediteran geändert hat.

Die Pension Alla Marina ist auch ein Mitbegründer des Tourismus in Mošćenička Draga.

Das angenehme Klima, das saubere Meer, die unberührte Natur und das schmackhafte Essen sind es was Mošćenička Draga so besonders machen.

Freizeit

Entlang von Mošćenička Draga erstreckt sich ein 2 km langer Kiesstrand, der viele Wasseraktivitäten bietet.

Diejenigen, die lange Spaziergänge lieben können sich zur Promenade begeben. Diese führt durch die Orte Vojvodić, Detan und Trebišće bis zum höchsten Punkt des Gebirges Učka (1396 m).

Wanderwege und Schluchten sind bei Bergsteigern, Fahrradfahrern und Spaziergängern sehr beliebt.

Nachtleben

Das Fischerfest – ein Volksfest mit einem musikalischen und gastronomischen Angebot.

Opatija und Rijeka haben ein reiches Kultur und Spaß -Angebot, sowie Bars und Nachtclubs.