Ičići

Über Ičići

Ičići ist ein kleiner Ort in der Kvarner Bucht an der Nordadria. Der Ort ist 5 km von Opatija bzw. 15 km von Rijeka entfernt. Von Ičići aus, bietet sich ein wunderschöner Blick auf die zwei größten kroatischen Inseln Krk und Cres, die sich ganz am Anfang der Kvarner Bucht befinden.

Die Einwohner von Ičići leben hauptsächlich vom Tourismus, der Gastronomie und der Vermietung von Zimmern. Dabei handelt es sich am häufigsten um Privatzimmer und Ferienwohnungen, die sich in Villen oder Häusern direkt am Meer befinden.

Diejenigen, die ihren Urlaub mehr im Einklang mit der Natur verbringen möchten, werden ihre Unterkunft im Autocamp von Ičići finden. Dieses befindet sich in der Nähe des Strandes und unweit vom Tennisplatz.

Oberhalb der eigentlichen Ortschaft gelegen, der Straße von Poljana folgend, können Sie viele Privatvillen sehen, von denen viele durch ihre Architektur bestechen.

Ičići hat sich wegen seiner guten Lage zu einer wahren Urlaubsdestination entwickelt. Neben dem reichen gastronomischen Angebot bietet der Ort auch die Möglichkeit, Sport zu treiben, Ausflüge zu unternehmen und aus zu gehen.

Die ACI Marina von Ičići muss zudem erwähnt werden, da sie die größte in Kroatien ist.

Sehenswürdigkeiten

Alte Villen aus der Secession – Ičići hat wunderschöne Beispiele für die Architektur der Secession, welche aus prachtvollen Villen und Sommerhäusern früherer Wohlhabender der Österreich-Ungarischen Monarhie bestehen. Diese Bauten sind gut erhalten und eine beliebte Attraktion für Touristen.

Eine der schönsten Villen aus der Secession ist die Villa Münz. Diese wurde 1903 von Jakob Ludwig Münz erbaut, der durch seine Baue des Hotels Grand in Pula bekannt ist.

Das Restaurant Mali raj (Piccolo paradiso) befindet sich an der Stelle, wo das alte Österreich seine Wasserzapfstation hatte, durch die Opatija mit Wasser aus dem Bach Klara versorgt wurde.

Das Motel Ičići – die Funde lassen vermuten, dass dort im 17. Jahrhundert ein Bauwerk der Jesuiten stand. Dies war ein dreischiffiges Gebäude aus der Zeit des Barocks.

Der Naturpark Učka – mit einer reichen Flora und Fauna.

Geschichte und Kultur

"Ičići" kann aus dem Namen der Einwohner des Nachbarortes Ika abgeleitet werden.

Das Gebiet des früheren Liburnien war schon in der Urgeschichte besiedelt. Das Volk der Liburnen herrschte hier bis zur Ankunft der Römer. Nach dem Untergang des Römischen Reiches kamen die Ostgoten und danach Byzanz. Es folgen die Slawen im 7. Jahrhundert, die dieses Gebiet an Dalmatien angeschlossen haben und danach kamen die Franken.

Im 12. Jahrhundert fiel dieses Gebiet unter die Herrschaft der Patriarchen von Aquileja und im 14. Jahrhundert folgen die Habsburger, die bis 1918 hier regierten.

Der Hafen von Ičići war der Mittelpunkt des Handelns von lokalen Gütern. Die Schiffe, die diesen Hafen verließen waren mit Holz, Kalk, Kohle, Öl, Wein, Eßkastanien und anderen Gütern beladen.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden viele moderne Villen, Sanatorien und Sommerhäuser erbaut.

Das Königreich Italien hat während des Ersten Weltkriegs diese Region besetzt. Nach seinem Untergang hat Deutschland im Jahr 1943 die Macht ergriffen, bis Ičići und die Orte der Umgebung im Jahre 1945 zum Teil von Jugoslawien wurden. Seit 1991 ist Ičići ein Ort in der Republik Kroatien.

Freizeit

Ičići bietet ein reiches Sportprogramm. Der Ort ist dank seines großen Strandes im Zentrum sehr bekannt.

Der Strand besteht aus zwei Teilen: der erste ist aus Beton, wohingegen der zweite ein Kiesstrand ist und sehr für Kinder geeignet ist. Dieser hat eine "Blaue Fahne", welche für sauberes Wasser und ein reiches Strandangebot steht.

Außer dem Baden und Sonnen hat man folgende Möglichkeiten: Jetski fahren, Beachvolleyball, Tennis, Spielplatz, Parasailing und verschiedene Wassersportarten zu spielen. Das Zubehör für die Wassersportarten kann man am Strand ausleihen.

Zur Verfügung stehen einem auch Restaurants, traditionelle Lokale, die Konobe genannt werden und Cafes, in denen Sie sich ausruhen und nach dem Baden etwas essen können. Die ganze Region ist für ihre Speisen aus Eßkastanien berühmt.

Jedes Jahr finden in Ičići einige Kulturereignisse und Unterhaltungsfeste statt, wobei das wichtigste das Liburnia Film Festival und das Volksfest Campanestre sind.

Nachtleben

Für diejenigen, die gerne ausgehen, empfehlen wir auf jeden Fall nach Opatija zu fahren.